Sonntag, 18. Januar 2009

Inge Nottelmann und das neue Volk

Leider geht die Evolution die letzten Jahrhunderte sehr freundlich mit dem Homo Sapiens um. Darwins Theorie scheint mehr und mehr ausgehebelt. Anders lässt sich nicht erklären, wie sich aktuell vermehrt wieder Einzeller in Menschengewand (oder dem missglücktem Versuch dieser Verkleidung) zu braunem Sumpf vereinen. Selbst massiven Gegnern von Arier-Therorie erkennen allzu Offensichtliches Der Großteil dieser Dumpfbacken taugt nicht im Ansatz zum Herrenmenschen. Verfettete Häßlichkeiten wagen die Maximale Distanz zu athletischem Körperbau. Hinter ihrer kahlgeschorenen Fratze oder altdeutschen Bäuerinnenzöpfen versteckt sich ein Nervenknoten, dessen IQ selten Zimmertemperatur erreicht. Und doch machen sich diese geistig Umnachteten mit aller Mühe daran ihre Propaganda zu streuen. Ihre Sympathisanten rekrutieren sie mühelos am Rande der Gesellschaft, fernab jeglicher Bildung und ohne Perspektive. Um auf der anderen Seite genau solche Adressaten als Opfer auszuwählen, so sie in ihr Bild von "deutsch" nicht passen. Zu Germany´s next Topmodel wird es eine Inge Nottelmann in jedem Fall nie bringen.

Wenn solch Ekelmob zur Demonstration ruft, bewegt sich ein hundert Mann starkes geistiges Tiefdruckgebiet durch die Strassenzüge und lässt sich zu immer infameren Dreistigkeiten und Provokationen hinreissen. Von dort unten ginge eigentlich keine neue Gefahr aus. Urdeutsche Tugenden wie Feigheit, Hirnabschaltung, mangelnde Feinmotorik und ausbleibende Gesellschaftsfähigkeit erzeugen an sich keinen großen Wirbel. Diese Gruppierung allein wäre höchstens mitleidserregend und amüsante Opfergruppe.

Größere Sorge allerdings bereiten die Demagogen im Hintergrund. Die mit Intellekt, Macht und finanzieller Durchsetzungskraft. Die faschistische Elite bestehend aus Journalisten und Anwälten, Ärzten und Unternehmern, sowie Hetzern und Agitatoren. Diese lenken und beeinflussen ihr Fussvolk mit aberwitzigen Theorien und gesätem Hass. Sie würden sich die Finger nicht schmutzig machen, wissen aber sehr wohl Feindbilder zu kreieren und diskret zu Gewalt und Straftaten aufzurufen. Ihnen geht es um Machtausbau, Bevorteilung und Geld. Dummheit lässt sich leicht steuern und beeinflussen und so nutzen sie ihr Potential erfolgreich aus. Sie gründen Parteien, handeln auf dubiose Weise mit Immobilien, sammeln Spenden, akquirieren Aufträge von Nationalisten. In erster Linie machen sie meine Heimat für mich unattraktiv und überschütten mein Land mit Schande.

Dazwischen tummeln sich die politisch korrekten, denen zu später Stunde doch der ein oder ander "Neger-" und Judenwitz einfällt. Die nichts gegen Ausländer haben, aber... Die ihre Kinder nicht in überfremdete Schulen schicken wollen. Die latenten Rechtsaußen, die sich teflonbeschichtet durch ihr Leben manövrieren.

Allen gemeinsam ist ihr Feindbild, das Fremde, das Böse. Sie scheuen keine Mühe darauf einzudreschen und die Erfolge der letzten 50 Jahre mit Füssen zu treten. Und so gibt es für jeden Geschmack die richtige rechte Plattform. Ob NPD, das neue Volk, Burschenschaften, besucherstarke Websites wie PI-News, Bürgerinitiativen gegen Moschees und und und. Ich sympathisiere mit der Störung des rechten Friedens und möchte einen winzigen und bescheidenen Anteil dazu beitragen.

Kommentare:

Roasted Battle Squirrel hat gesagt…

Wohl gesprochen. *zustimm*

Cornelius H. hat gesagt…

@ RBS: Noch gabs hier zum Glück keine Kleinhirne von Rechts, die ihre Kommentare ablassen...Schönen Gruß